2013

Das neue Jahr fängt heute an. Denn den Tag auf der Couch gestern kann man eigentlich nicht zählen. Auf zahlreichen Blogs liest man ja von wahnsinnigen Motivationsschüben. Da werden die Blicke optimistisch gen Zukunft gerichtet und Projekte mit Elan und Unerschrockenheit angegangen. Das ist mir völlig rätselhaft. Ich habe immer den Neujahrsblues. Jedes Jahr. Mich schüchtert die Zukunft ein. Und folglich verdränge ich auch das nahende Ende der Ferien und prokrastiniere. Da die Welt nun doch nicht untergegangen ist, muss ich nämlich einem weiteren Unterrichtsbesuch ins Auge blicken. Nur irgendwie kann ich nicht anfangen. Zuerst muss schließlich die Küche vom Kleister des alten Jahres  befreit werden. Wäsche habe ich auch lange nicht mehr gewaschen. Und ich muss den Kühlschrank noch auffüllen. Vielleicht noch ein paar alte Freunde treffen? Auf jeden Fall die Socken sortieren!

Prinzipiell war ich bisher niemand, der die Dinge auf den letzten Drücker erledigte. Vielleicht ändert sich das mit Ende Zwanzig. Gibt es darüber Studien? Ließe sich das biologisch erklären? Oder ist das lediglich der fette Schweinehund? Bitte, lass es außerhalb meines Verantwortungsbereiches liegen …

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es weitergeht. Ob ich den UB versaue oder den ultimativen Thrill in spontaner Türklinken-Pädagogik à la Kinder-was-machen-wir-denn-heute? finde. Oder den schweinischen Hund einfach vor die Tür setze.

P.S. HAPPY 2013!!! Wir packen das mit der ungewissen Zukunft!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Referendariat, Unterricht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 2013

  1. rup schreibt:

    Den ‚Neujahrsblues‘ kenn ich auch sehr gut; Weihnachten freue ich mich meist noch über ein gelungenes Jahr, während ich Silvester bereits an zukünftige unangenehme Aufgaben denken muss. Neujahrs-Elan und Motivation kommen bei mir auch nicht punktgenau zum Jahreswechsel. Ich habe insgesamt immer das Gefühl, ich müsse mich erstmal im neuen Jahr ‚akklimatisieren’…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s