Träume als Entzugserscheinung

Herrlich! Weihnachtsferien! Eingeigelt in den familiären Schoß! Der Job ist meilenweit entfernt. So scheint es jedenfalls: aber nachts, da geht es ab in meinem Hirn. Keine Nacht ohne dass mich meine Klassen besuchen oder meine Seminarleiter oder der Direktor … 
Mein bisheriges Traum-Favourite: zusammen mit einer Referendarskollegin sitze ich inmitten von Zehntklässlern und lasse als Schülerin (!!!) Deutschunterricht über mich ergehen, während ich mich mit meiner Kollegin tuschelnd darüber aufrege, dass wir als Referendarinnen immer zwischen den Stühlen sitzen: wir müssen selbst unterrichten, bekommen aber eben auch noch Unterricht. Wie sollen die Schüler uns denn da respektieren? 

Guter Traum, oder?! Sehr aufschlussreich über die Anstrengungen, die das permanente Austarieren der Rollen verursacht, die man als Referendar erleidet (bitte Mitleid!). Zwar müssen wir nicht – wie im Traum – in die Schülerrolle schlüpfen und unterrichtet werden, trotzdem steckt man in vielen verschiedene Rollen, als da wären: – die Lehrerin, die Noten vergibt, ihre Schüler berät, erziehen muss; – die in der Ausbildung steckende Referendarin, die in den Seminaren tatsächlich so etwas wie Unterricht genießt; -die junge Kollegin, von der meist das Beherrschen der vollen Lehrerperformance erwartet wird, die aber trotzdem unter Generalverdacht steht, etwas zu versaubeuteln … um nur einige zu nennen. 

 

Ich bin schon gespannt, wer mich in den kommenden Nächten in meinen Träumen heimsuchen wird. Vielleicht ja Frau Schavan, um den Celebrity-Faktor etwas anzuheben?!

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s