Reise nach Jerusalem oder Wer bekommt den letzten Stuhl?

Heute fragte die neue Lehrerin die alte Lehrerin, ob es ein feste Sitzordnung gäbe, woraus sich dann ein längeres Gespräch über die eventuell unter Umständen noch zu nutzenden Plätze ergab, falls einige Lehrer weiterhin krank blieben etc. pp. Alles sehr höflich, aber der Junglehrerin sah man die Abneigung gegenüber dieser Hackordnung an. Denn im Klartext hieß das soviel wie: „Nein, es ist kein Sitzplatz mehr frei und wenn Sie es wagen, Ihre Sachen weiterhin so freizügig über den Tisch zu verteilen, herrscht gewaltig dicke Luft.“

Vielleicht sollte man eine Stuhlanwärterliste einführen. Und falls dann ein Stuhl durch Krankheit, Ableben oder Unlust frei wird, kann sich der Listenoberste freuen.

 

Naja, ich sitze eh viel lieber auf der gemütlichen Couch am Fenster.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s